werbefoto

 Startseite

 Schweiß
 Schweißdrüsen
 Schwitzen
 Übermäßiges Schwitzen

 Problemzonen und Hilfen
 Problem „Achselschweiß“
 Lösung „PURAX Pure Pads“
 Hilfe „PURAX Roll On“
 PURAX „Essence“
 Problem „schweißnasse Haare“
 Hilfe „KORIOL®“
 Problem „schweißnasse Stirn“
 Hilfe „VINObene Gesichtscreme“
 Hilfe „Algen-Maske“
 Problem „schweißnasser Oberkörper“
 Hilfe „Funktionsunterhemden“
 Hilfe „KORIOL®“
 Hilfe „VINObene Creme“
 Hilfe „Algen-Maske“
 Problem „Intimschweiß“
 Hilfe „Funktionsunterwäsche“
 Hilfe „PURAX Roll on“
 Hilfe „KORIOL®“
 Problem „Schweißfüße“
 Hilfe „atmungsaktive Schuhe“
 Hilfe „KORIOL®“
 Hilfe „VINObene Creme“
 Hilfe „Algen-Maske“
 Problem „schwitzige Hände“
 Hilfe „SANA-BAND®“
 Hilfe „PURAX Roll on“
 Hilfe „VINObene Creme“
 Hilfe „Algen-Maske“

 Weitere Themen
 Antitranspirantien
 Ausleitungsmedium „Schweiß“
 Deodorantien
 Schweißtreibendes Essen
 Häufiges Duschen
 Hitze
 Hitzewallungen in den Wechseljahren
 Kleinkinder
 Körperliche Arbeit
 Krankheiten
 Medikamente
 Mineralstoffräuber „Schweiß“
 Mückenlockstoff „Schweiß“
 Nachtschweiß
 Pubertät
 Sauna
 Schwangerschaft
 Schweißdrüsenabsaugung
 Sport
 Streß
 Trinken
 Übergewicht
 Venentraining

 Service-Informationen
 Vertriebsinformationen
 Impressum

 Aus der Praxis
 Meeresalgen-Produkte
 Binnenwasseralgen-Produkt
 OPC-Produkte
 Aminosäure-Produkte
 PURAX-Produkte
 KORIOL®
 Medizin-Produkte
 Wellness-Produkte



  Seitenanfang




           © 2007 Stefan Naß


Für alle die regelmäßig an übermäßig schwitzendem Oberkörper leiden, empfehlen sich kleidungstechnisch folgende Maßnahmen:


Baumwollunterhemden:

Statt Unterhemden aus synthetischen Fasern (Funktionsunterhemden ausgenommen !) tragen Sie lieber solche aus feiner Baumwolle und wechseln Sie sie täglich.

Dieses Material ist sehr „hautsympathisch“ und kann den unangenehmen Schweiß sehr gut aufnehmen.

Wem das im Sommer zu warm ist:


Funktionsunterhemden:

Hierzu wird man im Sport-Fachhandel fündig.

Im Gegensatz zu Baumwollunterhemden nehmen Funktionsunterhemden den Körperschweiß nicht auf, sondern leiten ihn nach außen, damit er dort verdunsten kann.

Es gibt keine Funktionsunterwäsche in der man nicht schwitzt. Aber die Ableitung des störenden Schweißes hält den Körper trocken und macht die Wärme erträglich.

Es gibt hierzu im Fachhandel verschiedene funktionelle Systeme mit synthetischen Fasern abgestimmt auf unterschiedliche Temperaturbereiche und Anwendungsanforderungen. Am besten Sie lassen sich hierzu von einem kompetenten Fachverkäufer ausführlich beraten.


Kombinationen von funktionellen synthetischen Fasern mit Baumwolle:

Das ist eine interessante Lösung: Ein Mischgarn aus 65 % Synthetikfasern mit 35 % Baumwolle.

Der Baumwollanteil saugt den Oberkörperschweiß schnell auf, während die Synthetikfasern für den schnellen Abtransport und die Verdunstung an der Oberfläche des Unterhemdes sorgen.


Egal, ob bei der Arbeit oder in der Freizeit, im Sport oder beim Faulenzen - beim Phänomen „übermäßiges Schwitzen des Oberkörpers“ kann immer ein passendes Funktionsunterhemd eingesetzt werden. Das ist zwar nicht billig, aber immer seinen Preis wert.